Jubiläumsfeier am 31. Oktober

20 Jahre donum vitae in Sachsen

DONUM VITAE wurde 1999 als bundesweiter Verband durch eine Initiative von Christen, die für den Schutz des ungeborenen Lebens eintraten, gegründet. Im April 2000 begann mit der Gründung des Vereins in Sachsen, nach dem Ausstieg der katholischen Kirche in der Schwangerschaftskonfliktberatung, eine intensive Phase des Aufbaus in der Beratung von Frauen mit dem Blick auf den Artikel 1 des Grundgesetzes “Die Würde des Menschen ist unantastbar“.

Heute nach 20 Jahren stehen wir vor neuen Aufgaben in einer globalen Welt. Mit der Email-, Chat- und Video- Beratung sowie Erklärfilmen für Zielgruppen passgenaue Informationen zu vermitteln und mit welchen Beratungsformaten sie erreicht werden können, ist stete Herausforderung. So startete im letzten Jahr deutschlandweit das Projekt HeLB – Helfen. Lotsen. Beraten. mit wissenschaftlicher Untersuchung und Auswertung auf die spezifische Wirksamkeit.

Neben der Präsenzberatung wird mit dem HeLB-Projekt die aufsuchende Beratung für schwer erreichbare Zielgruppen intensiv erprobt und dabei digitale Möglichkeiten für die Beratungsarbeit implementiert. Aufsuchend – mobil – digital: mit DONUM VITAE wollen wir die Schwangerschafts(konflikt)beratung den aktuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten entsprechend weiterentwickeln und verbessern. 

Ihre Persönlichkeit, ihre Kompetenzen und ihrem Engagement haben DONUM VITAE in den letzten 20 Jahren zu einem bundesweit wertgeschätzten Verein im System der staatlich anerkannten Schwangerschaftskonfliktberatungen werden lassen.

DONUM VITAE und das Engagement steht auch im gegenwärtigen synodalen Weg der katholischen Kirche beispielgebend für einen großartigen Dienst von Laien am Leben und für das Leben.

So wollen wir in Sachsen dieses Engagement mit einem Festtag am 31. Oktober 2020 in der Propstei Leipzig feiern: 20 Jahre donum vitae!

Diese herzliche Einladung verbinde ich mit einem großen Dank für Ihr engagiertes Mittun!

Cornelia Blattner, Vorsitzende